Anzeige
Aktuelles Heft
 
 
 
Folgen Sie uns auf

landlive.de - Die große Web-Community. Für alle, die Natur nicht nur lieben, sondern leben.

Anzeige
Anzeige
Landlive Pferde Community
agrajo - Das Job- & Karriereportal
Links

26.02.2016: Wieder ein Schritt Richtung Rio

Lorenzo: Perfektes internationales Debüt

 
Ihre erste internationale Grand Prix Kür absolvierten der bayerisch gezogene Lorenzo und sein Reiter und Besitzer Severo Jurado López mit Bravour: Mit 76,15 Prozent gewann das Paar die Prüfung am 24. Februar in Norwegen-Vestfold bei den Artic Equestrian Games (CDI4*). Bereits am 22. Februar hatten die beiden dort, trotz einiger Fehler, den Grand Prix gewonnen. Dieses Turnier war Lorenzos internationales Debut und es hätte nicht besser sein können. Severo López zeigte sich erneut begeistert von Lorenzos positiver Einstellung und seiner Gelassenheit in einer neuen Umgebung.
 
Nun genießt der Fuchs von Lord Loxley/Rubin-Royal einige wohlverdiente freie Tage. Anschließend beginnt die Vorbereitung für das Turnier Mitte März in Herning (Dänemark).  

Der im oberbayerischen Aying lebende Züchter Martin Niedermair freut sich sehr über die Erfolge seines zehnjährigen Fuchses. Er hat Lorenzo aus seiner Bologna gezogen, der Vollschwester von Ruling Pedro. Der ebenfalls von Niedermair gezüchtete Ruling Pedro ist unter Ulrike Kick das derzeit erfolgreichste in Süddeutschland geborene Dressurpferd.
Der 2006 geborene Lorenzo hatte unter dem Sauerlacher Ausbilder Uwe Schwanz bereits 2009 das Süddeutsche Reitpferdechampionat in Nördlingen souverän gewonnen. Auf dem Bundeschampionat in Warendorf hatte sich der Fuchs mit dem zweiten Platz für das Finale qualifiziert, wo er dann auf den Trab eine 9,0 erhalten hatte, nur um einen Wimpernschlag den Fremdreitertest verpasst hatte und auf Platz vier gekommen war. Danach wechselte der Fuchs in den Besitz der Familie Elkjaer-Holm. Seit gut einem Jahr steht Lorenzo zur Ausbildung im Stall Helgstrand, wo er von dem Spanier Jesus Severo Jurado López geritten wird. Dieser hat den Bayern Anfang des Jahres gekauft.
Wir drücken dem für sein Mutterland startenden Spanier und Lorenzo die Daumen.


Leserbrief schreiben