20.MUNICH INDOORS – Isabel Maier siegt im Eggersmann Junior Cup 2017

Die ersten Entscheidungen sing gefallen: Favoriten Ingrid Klimke siegt im Grand Prix de Dressage vor Franziska Stieglmaier (Bayern). Besonders spannend haben es dann die Teilnehmer des Eggersmann Junior Cups gemacht...

Isabel Maier sorgt mit Hi Joey für Spannung bis zum Schluß. Foto:Ursula Puschak

Das war wirklich Spannung bis zum Schluß: lediglich vier Paare hatten sich für das alles entscheidende Stechen im Finale des Eggersmann Junior Cup 2017 qualifiziert. Louisa Petersen, Isabel Maier und Andreas Schrankl hatten schon in der Einlaufprüfung, einem Stilspringen mit Idealzeit, die Plätze zwei, drei und vier belegt. Den Sieg schnappte sich hier  mit der Wertnote 8,2 Gregor Fischer. Das hätte der junge Reiter sicherlich gerne wiederholt, doch ein ärgerlicher Abwurf verhinderte im Finalspringen den Einzug ins Stechen. Helena Graf hieß die vierte Stechteilnehmerin. Dann wurde spekuliert: „Wenn Schrankl null bleibt, dann gewinnt er!“ Dieser Druck lag auch auf Isabel Maier, die eine flotte, fehlerfreie Runde mit ihrem Hi Joey absolvierte.  Louisa Petersen war ebenfalls null, aber ein bisschen langsamer. Helena Graf und La Voltra landeten mit vier Punkten auf dem vierten Rang. Als letzter Starter hatte es Andreas Schrankl: die Zeit wäre es gewesen, doch ein Abwurf bedeutete Platz drei. Isabel Maier atmete auf:“ Ich freu mich riesig!“

Mittags hatte die große Favoritin ihrem Namen alle Ehre gemacht: Europameisterin der Vielseitigkkeitsreiter, Ingrid Klimke, führte mit ihrem Hannoveraner Hengst Franziskus die erste Ehrenrunde des Jubiläumsturniers beim Grand Prix de Dressage an. Die bayerische Reiterin Franziska Stieglmaier folgte mit Lukas auf Platz zwei, auf Rang fünf behauptete sich Victoria Michalke mit Dance On OLD. Platz acht ging an Matthias Kempkes auf der bayerisch gezogenen Stute Stella.