Alle Bachl-Hengste WFFS-negativ

Eine gute Nachricht für Züchter von der Hengststation Bachl in Postmünster…

Sportliches Aushängeschild der Hengststation Bachl: KWPN-Hengst Vingino. (Foto: Stefan Lafrentz)

…alle aktuell von der Station angebotenen Deckhengste wurden auf das Vorliegen des Gendefekts, der für das Warmblood Fragile Foal Syndrome (WFFS) verantwortlich ist, getestet – und die Ergebnisse waren durchweg negativ.

Dazu schreibt Hengsthalter Tobias Bachl: „Der Gendefekt Warmblood Fragile Foal Syndrome verunsichert seit einigen Monaten viele Züchter. Wir haben uns bewusst drei Monate vor der neuen Zuchtsaison zu diesem Schritt entschieden um Transparenz in dieses sensible Thema zu bringen und um mit unseren Züchtern weiter vertrauensvoll in die Zukunft zu blicken.“