Amateure: Die ersten Ranglisten stehen fest

Rund 40 Dressur- und 60 Springreiter kämpfen vom 20. bis 22. September auf der Reitanlage Riesenbeck bei den Deutschen Amateur-Meisterschaften um die Titel.

In Bayern kommen aktuell 91 Dresur- und 57 Springreiter für einen Start in Riesenbeck in Frage. Da es hierzulande eine eigene Landes-Amateur-Meisterschaft gibt, gilt folgender Modus: Startberechtigt bei den DAM sind jeweils die drei Medaillengewinner Landesmeisterschaft sowie in der Dressur der Punktbeste der Rangliste, im Springen sind die zwei Besten der Langliste zusätzlich startberechtigt. Nimmt ein Reiter seinen Start nicht wahr, rückt der nächste Teilnehmer gemäß Rangliste nach.

Für die Dressur können sich Reiter bei Turnieren in Landshut und Babenhausen qualifizieren, die Qualifikationsorte für Springen stehen noch nicht fest. Die jeweils sechs Besten dürfen zur Bayerischen Amateurmeisterschaft.

Die ersten Ranglisten des Bayerischen Reit- und Fahrverbands stehen schon:

In der Dressur führt Susanne Hubrich mit Daylight, gefolgt von Hanna Sammet mit Dignitys Hope und Therese Mercker mit Belladonna.

Bei den Springreitern liegt Claudia Kressierer mit Coolidge vorne, auf Platz zwei Danila Langguth mit Skelton vor Reinhard Sax Reinhard mit Chato. (fn-press)