Auktion in Kreuth: Promi-Väter bei den „Young Stallions“

36 Junghengste des Jahrgangs 2016 werden am kommenden Wochenende im ostbayerischen Pferdezentrum versteigert.

Sucht in Kreuth einen neuen Besitzer: Junghengst von Vivaldi-De Niro. (Foto: Recki)

Internationale bekannte Vererber wie Comme il faut, Chacco Chacco, Kannan, Orlando, Perigieux und Voltaire sind mit Söhnen im Springlot vertreten. Auch die von Thomas Münch zusammengestellte Dressurkollektion ist vielversprechend: Sie wartet mit Vätern wie Vivaldi, De Niro, Don Nobless, Galaxie und Sezuan auf. Unter www.tm-auktionen.com kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen. Los geht es in Kreuth am Freitag um 14.30 Uhr mit dem Longieren der Dressurhengste (Livestream auf www.clipmyhorse.de). Am Samstag stellen die Springyoungster ab 11 Uhr ihr Talent in der Freispringasse zur Schau (Livestream auf www.clipmyhorse.de).

Vor großem Publikum findet um 17 Uhr die Abschiedspräsentation in der Turnierhalle des parallel stattfindenden Dressurturniers mit Prüfungen bis S*** statt. Das „come together“ um 18 Uhr leitet in die um 20 Uhr beginnende Auktion mit anschließender Party über. Der Eintritt sowohl zu den Präsentationen als auch zur Auktion ist frei.

Fragen zur Kollektion beantwortet Thomas Münch, der Inhaber der Firma TM-Auktionen unter der Mobilnummer 01 70/5 64 90 51.