Bayerische Goldmädels in Stuttgart: Klössinger und Blum rocken die Schleyer-Halle

Lisa-Maria Klössinger hat es vorgemacht, Simone Blum hat nachgezogen: Die Bayerngirls feierten heute großartige Siege bei den Stuttgart German Masters.

Mit dieser Runde deklassierten sie die Weltspitze: Simone Blum und DSP Alice. Foto: Puschak

Immer wieder gibt es im Pferdesport echte Traumpaare, denen gemeinsam einfach alles zu gelingen scheint. Die in Kombination nahezu unschlagbar wirken. Von denen man voller Ehrfurcht spricht. Bayern hat aktuell nicht nur eins, sondern gleich zwei der perfekten Duos – je eins in Parcours und Viereck. Beide sind aktuell bei den German Masters in der Stuttgarter Schleyer-Halle am Start.

Heute morgen konnte Lisa-Maria Klössinger mit ihrem bewährten FBW Daktari vorlegen – mit haushohem Vorsprung siegte sie in der Einlaufprüfung zum Piaff Förderpreis. Morgen um 8 Uhr findet das Finale auf Drei-Sterne-Niveau statt.

„Was die Dressurreiter können, können wir Springreiter schon lange“, dachte sich dann offenbar Simone Blum und fetzte mit DSP Alice über den 1.50 Meter hohen Parcours des Zeitspringens, das als erste Qualifikation zum morgigen German Master fungierte, als gäbe es kein Morgen mehr. Mit mehr als zwei Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten, Christian Ahlmann mit Colorit, kam die Zollingerin ins Ziel und sicherte sich die goldene Schleife. Damit ist sie sicher für die Prüfung am späten Freitagabend qualifiziert, in der es den ersten Mercedes zu gewinnen gibt. (müw)