Bayern im WM-Viereck

Das Dressurteam für die Weltreiterspiele in Tryon ist nominiert. Mit von der Partie sind Jessica von Bredow-Werndl und Bayernwallach Sammy Davis jr.

Grund zur Freude: Sammy Davis jr. wird mit Dorothee Schneider die Landeszucht im WM-Viereck vertreten. (Foto: Stefan Lafrentz)

Im Anschluss an den Grand Prix beim Turnier der Sieger in Münster hat die AG Spitzensport des Dressurausschusses des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Entscheidung darüber gefällt, welche Dressurreiter die deutschen Farben bei den Weltreiterspielen in Tryon/USA vom 11. bis 23. September vertreten werden. Nominiert sind (in alphabetischer Reihenfolge): Soenke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Sammy Davis jr (von San Remo/Wenckstern; Z.: Hans Volkert, Georgensgmünd), Bayerns Dressurstar Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen mit TSF Dalera BB oder Reserve Zaire sowie Isabell Werth (Rheinberg) mit Bella Rose und Reserve Weihegold OLD oder Emilio. Als Reservistin wurde Helen Langehanenberg (Havixbeck) mit Damsey FRH berufen. (Pm/mic)