Biblis: Jana Lang holt Doppel-Gold

Wenn das keine satte Ausbeute war: Bei den Süddeutschen Ponymeisterschaften in Biblis haben die bayerischen Reiter am vergangenen Wochenende drei Medaillen kassiert.

Tolle Runden: Jana Lang und NK Cyrill holten Gold. Foto Schäper

Das war ein würdiger Abschied: Bei ihrem letzten gemeinsamen Turnier haben Jana Lang und NK Cyrill sowohl mit der Mannschaft als auch im Einzel die Goldmedaille im Dressurviereck gewonnen. Zwar wird die 15-jährige Schülerin von der RSG Stulln im nächsten Jahr weiterhin ihr eigenes Pony Nur für Dich vorstellen, den schicken Palominohengst NK Cyrill allerdings wird sie nicht mehr reiten.

In der Einzelwertung in Biblis glänzten die beiden noch einmal mit souveränen Ritten und sicherten sich damit den Sieg im Einzel ebenso wie die Goldmedaille mit der Mannschaft zusammen mit Eva Rebhan, Chiara Göbel und Paulina von Wulffen im Team Bayern II.

Auch die zweite bayerische Dressur-Mannschaft zeigte sich erfolgreich. Jana Lang, hier mit Nur für Dich, Lara Arndt, Ashley Fabienne Henning und Sophie Püttner belegten hier Platz vier.

Weiter bayerische Platzierte in der Einzelwertung Dressur waren Eva Rebhan auf Platz sechs, gefolgt von Chiara Göbel auf Rang acht und Paulina von Wulffen, die am Ende den 12. Platz belegte.

Bei den Springreitern landet Ann-Sophie Seidl mit ihrem bewährten Berkzicht Rob auf Rang fünf vor Antonia Kamm und Naschko. Mara Jil Schein und Black Jack wurden Elfte.

In der Teamwertung holte sich die Mannschaft Bayern I mit Ann-Sophie Seidl, Antonia Kamm, Mara Jil Schein und Tiara Bleicher die Bronzemedaille, während Bayern II mit Markus Pelikan, Katharina Roth, Sabrina Glück und Anna Strasser auf Rang vier landete. (ms)