Buchloe-Honsolgen: Stefanie Paul schnappt sich den Sieg

Im schwersten Springen des Samstags, einem S* in zwei Phasen, waren die bayerische Meisterin Stefanie Paul und ihr Erfolgspferd Horse Gym's Cool Running nicht zu schlagen. Nur vier Paare blieben in beiden Phasen fehlerfrei.

Den Sieg fest im Blick- Stefanie Paul und Horse Gym's Cool Running Foto:Puschak

Zum zweiten Mal haben die Schwestern Dominika und Amelie Empl in ihr Reitsportzentrum Honsolgen – Buchloe eingeladen.

Der Höhepunkt am Samstag war die Zwei-Phasen-Prüfung der Klasse S* über 1,40 m. Ein spannendes Springen schlug die zahlreichen Gäste in seinen Bann: Parcourschef Manfred Herzog und sein Team hatten einen anspruchsvollen Parcours entworfen, den lediglich vier Paare mit Doppelnull absolvierten.

Als erster gelang dies der bayerischen Meisterin Stefanie Paul mit ihrem Crack Horse Gym’s Cool Running als zweiter Starterin. Gleich darauf schloss sich Maximilian Ziegler mit der bayerisch gezogenen Stute Quadriga von Quadrigus M an, bevor auch Lisa Zoller und Carlo fehlerfrei blieben. Erst der letzte Starter, Edwin Schmuck, schaffte es wieder mit Fitzgeraldos , doppelnull zu bleiben. So blieb bis zum Schluss die Reihung. Max Weishaupt, Patrick Afflerbach und Basile Bettendorf ärgerten sich wohl über einen Abwurf im Stechparcours, doch eine Platzierung war ihnen sicher.

Am morgigen Finaltag sind die schwersten Springen ein S* um 12.30 Uhr und der Große Preis der Baywa AG , ein S** mit Siegerrunde, um 15.30 Uhr.