Eine Bayerin stark in Florida

Sie ist eine ganz schöne Weltenbummlerin: Cristalline, die bayerisch gebrannte neunjährige Cristallo/Caretello B-Tochter, wurde als junges Pferd von der Hengststation Holzeder in die weite Welt verkauft. Bei den Prime Selection Sales in Malching trug sie noch den Namen PSS Avolette, wurde aber unter ihrem "neuen" Namen letztes Jahr schlagartig berühmt, als sie mit erst acht Jahren im Weltcupfinale von Göteborg unter ihrem australischen Reiter Chris Chugg eine Top Ten-Platzierung erreichte. Nun hat die braune Stute aus der Zucht von Manfred Engelhardt eine neue Besitzerin und Reiterin. Unter der jungen US-Amerikanerin Adrienne Sternlicht belegte die als "wonder mare" bekannt gewordene Cristalline nun einen sensationellen vierten Platz bei der Weltcup-Qualifikation der nordamerikanischen League in Wellington/Florida. Nur drei Sekunden lagen zwischen dem neu firmierten Paar und dem Sieger Nayel Nassar, der Lordan gesattelt hatte. (müw)