CSI Albführen: Jörne Sprehe Zweite in Silver Tour-Quali

Auf dem malerischen Hofgut Albführen in Baden-Württemberg sprang die Fürtherin in der zweiten Qualifikation der Silver Tour mit dem neunjährigen Solero auf Platz zwei.

Rang zwei für Jörne Sprehe und Solero in der 2.Quali zur Silver Tour Foto:Puschak

In der ersten Qualifikation dieser Tour, einem 1,40 Meter-Springen, belegte Wolfgang Puschak aus Aystetten als bester Bayer auf Edgar Rang neun. Jörne Sprehe hatte Bankimoon gesattelt und blieb zwar fehlerfrei, war aber ein bisschen zu langsam für eine Platzierung.

In der zweiten Qualifikation drehte sich das Blatt: In dieser Prüfung, einem weiteren 1,40 Meter-Springen, setzte Sprehe auf den 10-jährigen Solero und musste sich nach einer schnellen, fehlerfreien Runde lediglich dem Schweizer Daniel Etter um zwei Zehntel Sekunden geschlagen geben. Auch der Nürnberger Sven Fehnl war in diesem Springen platziert, er belegte mit der Holsteinerin Celesia Platz neun. Wolfgang Puschak blieb mit Edgar zwar fehlerfrei, für eine Platzierung war seine Runde in dieser Qualifikation aber zu langsam.    UP