CSI*** Offenburg: Jens van Grunsven (NED) siegt in der Platin Tour

Dreizehn Teilnehmer schaffen den Sprung ins Stechen dieses Longines Ranking Springens am Freitag Abend - der Sieg ging in die Niederlande: Jens van Grunsven auf Cika war nicht zu schlagen.

Jens van Grunsven und Cika siegen im Preis des Gestüts Dobel Foto: Puschak

Mit 25 000.- Euro war auch am Freitag das schwerste Springen des Tages, ein S*** über 1,50m, dotiert und entsprechend anspruchsvoll. Von den insgesamt 61 Teilnehmern war der Bayer Wolfgang Puschak auf Edgar der erste, der sich qualifizierte und damit auch der erste Starter im alles entscheidenden Stechen. Hier unterlief den beiden ein ärgerlicher Abwurf: Platz elf.

Dieses Schicksal teilte Puschak mit Marcus Ehning, der als letzter Starter den Sieg schon sicher in der Tasche zu haben schien – doch der letzte Sprung war sein Schicksal: Platz sieben. So siegte ein strahlender Jens van Grunsven auf Cika vor Hans-Dieter Dreher (GER) mit Prinz und Christina Liebherr (SUI) auf L.B. Eagle Eye.

Voltigierer der RG Gut Waffenschmiede liegen vorne

Bei der Team Masterclass – round 1 konnten sich die Voltigierer der RG Gut Waffenschmiede Junior I aus Regensburg zunächst an die Spitze setzen. Das Finale findet Samstag Nachmittag statt.