Deutsche Amateur-Meisterschaften: In Moos geht´s los

Letztes Jahr feierten die Deutschen Amateur-Meisterschaften eine gelungene Premiere, nun geht es in die zweite Runde. Auch in Bayern gibt es Qualifikationen - die erste beim Mooser Pfingstturnier.

Die Deutschen Amateur-Meisterschaften starten in die zweite Runde. (Foto: FN-Archiv)

Angesichts einer zunehmenden Professionalisierung des Sports in Deutschland, gerade auch des Pferdesports, wollen die Deutschen Amateur-Meisterschaften ein Zeichen setzen. Die Amateure sind ein wesentlicher Grundpfeiler in der deutschen Turnierlandschaft. Ihnen sollen die DAM eine sportliche Plattform auf hohem Niveau zur Ermittlung der „Besten unter Gleichen“ bieten.

Die zweite Auflage der Deutschen Amateur-Meisterschaften (DAM) Dressur und Springen findet vom 14. bis 16. September 2018 wie  bei der Premiere  auf der Reitsportanlage Dagobertshausen im hessischen Marburg statt. Rund 40 Dressur- und 60 Springreiter können sich auf einem der Qualifikationsturniere mit jeweils einem Pferd für den Start empfehlen. Anders als im Vorjahr wird der deutsche Amateur-Meister über drei Wertungsprüfungen ermittelt.

Wer darf mitreiten?

Teilnahmeberechtigt an den DAM und den jeweiligen Qualifikationsprüfungen sind Reiter der Option A gem. LPO, Jahrgang 1992 und älter mit der Leistungsklasse 2 oder 3. Sie müssen außerdem international für Deutschland startberechtigt sein (Dt. Staatsbürgerschaft) und min. eine Platzierung in der Kl. S der jeweiligen Disziplin im Anrechnungszeitraum haben. Diese Kriterien gelten auch für die Qualifikationsprüfungen.

Ab 2018 gibt es zwei Qualifikationsveranstaltungen und/oder eine Landes-Amateur-Meisterschaft (LAM) pro Landesverband , über die sich die Reiter für das Finale empfehlen können. Dabei werden die Teilnehmer je Landesverband rangiert, wobei der Bestplatzierte 25 Punkte erhält, die jeweils folgenden Reiter 20, 15, 10, 9, 8 Punkte usw. Die errittenen Punkte aus beiden Qualifikationsturnieren werden addiert. Die Vergabe der Finalplätze erfolgt wie schon 2017 gemäß einer Quote.

Für die bayerischen Amateur-Springreiter geht es vom 18. bis 21. März auf dem Mooser Pfingstturnier mit den Qualifiaktionen los, weitere finden wie folgt statt:

 

  • 7. bis 10. Juni Babenhausen, Dressur
  • 22. bis 24. Juni Heroldsberg, Dressur
  • 27. bis 29. Juli Rosenheim, Springen