Die Landeszucht gibt in Dirnau den Ton an

Ruby, Ruby, Ruby, Ruby: Was die Kaiser Chiefs schon vor Jahren bsungen haben, galt in der einzigen S* von Dirnau-Burglengenfeld ebenso. Ruby ist top. Der neunjährige bayerische Hengst von Roy Black/Raueck III aus der Zucht von Alexandra Degen siegte unter seiner Besitzerin Sabine Ginglseder im Turnierhöhepunkt mit 70.833 Prozentpunkten. Auf den Plätzen zwei und vier folgten ebenfalls Pferde aus der Landeszucht, beide geritten von Charlotte Biller. Die silberne Schleife sicherte sich Hillary von Rousseau / De Niro (Z.:Ludwig Geyer), die blaue Schleife ging an den von Ferdinand Sanladerer gezogenen Rosso Relativo (v. Rosso di Sera / Warkant). Dazwischen auf Rang drei schob sich Weyden unter Julia Dunz. (müw)