Dominik Hieber siegt im Großen Preis von Ranshofen

Dominik Hieber (RV Augsburg-West) dominiert die schweren Prüfungen im österreichischen Ranshofen. "Der Ausflug hat sich gelohnt!", schmunzelte er.

Top in Österreich unterwegs: Dominik Hieber und Cortina d'Ampezzo Foto:Puschak

Viele deutsche, vor allem natürlich bayerische, Reiter hatten sich auf den Weg nach Ranshofen in Österreich gemacht und starteten dort in die Freiluftsaison.

Besonders gut ist dieser Start Dominik Hieber aus Eppishofen bei Augsburg gelungen. Am Freitag stand in der Großen Tour ein Springen über 1,35 m an. Hier siegte Juliane Stöckl vor Christoph Gaillinger und Andreas Schrankl. Platz vier für Domi Hieber und Cortina d’Ampezzo. Am Samstag war es für die beiden im S* bereits Platz zwei hinter Helmut Schönstetter und Grace Kelly, Rand drei ging an Teresa Jurk auf Waikadia.

Das S* für sieben- und achtjährige Pferde gewann Helmut Schönstetter mit Zeus vor Julia Schönhuber und Valienthe DH Z. Platz drei ging an Fly High Felice unter Franz Steiner.

Am Sonntag hieß der Sieger  im Großen Preis von Ranshofen, einem S* mit Stechen, Dominik Hieber. Dicht auf den Fersen war ihm Detlef Kaiser auf Chassidy, gefolgt von Teresa Jurk und ihrer bewährten Waikadia. UP