Dressur deluxe: Charlotte Biller siegt in Münchberg

Im oberfränkischen Münchberg gaben sich am vergangenen Wochenende die Dressurreiter die Klinke in die Hand - in der schwersten Prüfung siegte ein durch und durch bayerisches Duo.

Gleich sechs Prüfungen der schweren Klasse standen im oberfränkischen Münchberg auf dem Programm. In der Inter II legte Charlotte Biller auf der zwölfjährigen Bayernstute Hillary mit mit 71,755 Prozent vor uns sicherte sich den Sieg vor Michaela Beer, die ihren bewährten Campione vorstellte. Im St.Georges stahl Christiane Schwärzler den beiden Damen Charlotte Biller und Michaela Beer die Show. Sie holte sich mit einem deutlichen Abstand den Sieg, ebenso kassierte sie in der S*-Prüfung vor Constanze Rügheimer die goldene Schleife.

Die große Gewinnerin des letzten Jahres, Sabine Ginglseder, sicherte sich in der Qualifikation zum FAB-Amateur Cup den Sieg vor Jan Disterer und Susanne Hubrich. Der Zweitplatzierte strich darüber hinaus souverän den Sieg in der S*-Dressur vor Andrea Dlugos ein. Katrin Härlein kam in dieser Prüfung mit dem Bayern Sir Pokerface auf den dritten Rang. In einer weiteren S*-Prüfung ging Friederike Martin als Siegerin aus dem Viereck. (cp)