DSP-Hengsthalter: Votum für Satzungsänderung

Am Rande der Süddeutschen Championate trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Hengsthalter des Deutschen Sportpferdes (DSP) zu ihrer Versammlung. Wichtigster Tagungsordnungspunkt: Die vom Präsidium vorgeschlagene Satzungsänderung.

Das Votum war einstimmig. Die Arbeitsgemeinschaft öffnet sich nun auch für Pony-Hengsthalter, von denen Präsidentin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck bereits einige als neue Mitglieder bei der Versammlung begrüßen konnte.

Außerdem wurde beschlossen, die Arbeitsgemeinschaft ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Tobias Galmbacher, Vorsitzender der AG der Hengsthalter des DSP, erklärte: „Mit diesem klaren Votum werden wir zukünftig als eingetragener Vereins die Interessen unserer Mitglieder in den entsprechenden Gremien vertreten.“