Ehre für Giglbergs Masterpiece

Für das Pferdestammbuch Weser-Ems in Vechta wurde er bereits im vergangenen Jahr gekört, jetzt wurde er auch in Hannover anerkannt und für die Reitponyzucht zugelassen: Welsh B-Hengst Giglbergs Masterpiece.

Er stammt aus dem letzten Fohlenjahrgang der im Jahr 2017 verstorbenen Züchterin und langjährigen bayerischen Pony-Beauftragten Marie Freifrau von Redwitz aus Rennertshofen. Deren Tochter Natalie Eras führt im österreichischen Kremsmünster die Zucht ihrer Mutter fort.

Giglbergs Masterpiece ist ein Sohn der Staatsprämienstute Giglbergs Jelly. Der Palomino-Hengst steht ebenso auf Station bei Timo Coldewey vom Gestüt Kastanienhof wie der Vater des Hengstes, Bundessieger und Elitevererber The Braes My Mobilitiy. Dieser ist im Besitz von Hark Arfsten aus Havelberg. Beim Körtermin des Verbands der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover in Adelheidsdorf erzielte Giglbergs Masterpiece im Freispringen die Note 9,0. Dank seines Notendurchschnitts von über 7,5 wurde er mit dem Titel “Prämienhengstanwärter” ausgezeichnet. (ms)