EM Luhmühlen: Anna-Katharina Vogel gelingt phänomenale Nullrunde

72 Starterpaare – die besten Vielseitigkeitsreiter und -pferde aus ganz Europa – tragen in der Heide ihre Europamesterschaften aus. Die junge Frau aus Bayern und ihre DSP Quintana P haben heute endgültig bewiesen, dass sie zu ihnen gehören.

Phantastisch im Gelände: Anna-Katharia Vogel und Quintana. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die Zeit werde eine Rolle spielen, hatte nicht nur der seit der Dressur in Führung liegende Michael Jung gestern gesagt. Und dann schafften doch 20 Paare eine hindernisfehlerfreie Runde innerhalb des festgelegten Zeitlimits von 10:10 Minuten. Einzelreiterin Anna Katharina Vogel und ihre 15-jährige Stute gehörten dazu. Und so machten die beiden dank ihrer hervorragenden Leistung im Gelände zehn Plätze gut – aus Platz 26 nach Dressur wurde Rang 16 vor dem abschließenden Springen morgen. Und das kann Quintana bekanntlich auch …

In der Einzelwertung liegt Michael Jung mit fischerChipmunk FRH nach wie vor mit seinem Dressurergebnis von 20,9 Minuspunkten vorn. Auch Ingrid Klimke beließ es mit SAP Hale Bob OLD bei ihrem Dressurergebnis von 22,2 Punkten und hat die Verfolgerrolle inne. Aktuell auf dem Bronzerang liegt der Franzose Thibaut Vallette mit Qing du Briot (25,8 Punkte). In der Mannschaftswertung liegen die deutschen Reiter mit 78,5 Punkten auf Goldkurs, die Mannschaften aus Großbritannien (92,8 Punkte) und Frankreich (93,6) starten von den Plätzen zwei und drei in den Parcours. mic