EM Vielseitigkeit: Anna Vogel auf der Shortlist

Die AG Spitzensport des Vielseitigkeitsausschusses des Deutschen Olympiade Komitees für Reiterei (DOKR) hat die Kandidaten für die Europameisterschaften in Luhmühlen (28. August bis 1. September) nominiert.

 

Als Gastgeber darf Deutschland die doppelte Anzahl an Startern, also insgesamt zwölf Paare entsenden. Vier davon starten für die deutsche Mannschaft. Für den Start nominiert sind:

Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Viamant du Matz, Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Corrida, Felix Etzel (Warendorf) mit Bandit, Michael Jung (Horb) mit fischerChipmunk FRH, Ingrid Klimke (Münster) mit SAP Hale Bob OLD, Jörg Kurbel (Rüsselsheim) mit Josera’s Entertain You, Nadine Marzahl (Munster) mit Valentine, Andreas Ostholt (Warendorf) mit Corvette, Kai Rüder (Blieschendorf) mit Colani Sunrise, Anna Siemer (Salzhausen) mit FRH Butt’s Avondale, Josefa Sommer (Immenhausen) mit Hamilton und als einzige bayerische Reiterin Anna Vogel aus dem schwäbischen Biessenhofen mit DSP Quintana P.