Erfolg für Markus Lindenmaier und Estero Bay in Linkenheim-Hochstetten

Beim Springturnier des RSV Hubertushof-Linkenheim waren mehrere bayerische Reiter vertreten. Markus Lindenmaier verpasste auf Estero Bay nur knapp den Sieg in einer S**-Prüfung.

Im baden-württembergischen Linkenheim-Hochstetten waren am vergangenen dritten Septemberwochenende auf den Starterlisten auch einige bayerische Reiter zu finden. In einer Springprüfung auf S**-Niveau stellte Markus Lindenmaier den Embassy II-Wallach Estero Bay vor. Mit einer schnellen und fehlerfreien Runde überzeugte der Reiter von Gut Weihersmühle und sicherte sich mit dem Schimmel, der den bayerischen Brand trägt, die Schleife für Platz zwei hinter Tobias Schwarz. Heino Möller behauptete sich in dieser Springprüfung mit Empire auf Rang sechs. Platz 21 ging an Katja Brühl auf Que tal, die bereits am Vortag im S*-Springen eine rote Schleife für den fünften Platz mit nach Hause nahm. Heino Möller sprang im S***-Springen mit Siegerrunde und Jackpot mit Lexus auf Platz elf. Im Punktespringen der Klasse S* platzierte er sich mit Call me Caesar auf dem Silberrang. (jf)