Marina war auf Gut Kerschlach die Königin

Ein schweres Springen wurde vergangenes Wochenende auf Gut Kerschlach augetragen und in diesem kürte Marina König sich zur Königin. Im Sattel von Shutter Iland war die Amazone von der PSG Schweizer Hof im Stechen fast sechs Sekunden schneller als die Zweitplatzierte, Caroline Koller mit Qurado, und holte sich im Sattel der zehnjährigen Acordina außerdem Rang vier. Platz drei im Amazonenquintett belegte Veronika Salzer mit dem ebenfalls zehnjährigen Bayern Coopers (Cristallo / Caretello B, Z.: Manfred Engelhardt), Fünfte wurde Amelie Empl im Sattel von Cappuccino. (müw)