Jetzt bewerben: FN zertifiziert Schulsportkooperationen

In Zukunft werden Kooperationen zwischen Schulen und Reitvereinen von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) ausgezeichnet. Ab sofort können sich Schulen mit ihrem Kooperationspartner um die Auszeichnung bewerben.

Das Reiten und Voltigieren im Rahmen von Kooperationsmaßnahmen zwischen Schulen und Reitvereinen oder Pferdebetrieben erfreut sich immer größerer Beliebtheit. „Mit der Auszeichnung wollen wir zum einen Eltern, Schulen und den Vereinen/Betrieben eine Wertschätzung entgegenbringen, zum anderen ist Reiten als Schulsport auch ein Alleinstellungsmerkmal und Werbeargument für die Kooperationspartner“, erklärt Maria Schierhölter-Otte, Leiterin der FN-Abteilung Jugend. Ein Angebot, dass der FN-Arbeitskreis Schulsport zunächst als Pilotprojekt getestet in Hessen, dem Rheinland und Westfalen getestet hat.

Bewerben können sich jetzt bundesweit alle Schulen mit ihren Kooperationspartnern (Vereinen/Betrieben). Vergabekriterien sind unter anderem die Voraussetzungen zur Kennzeichnung der Reitanlage als Reitschule Breitensport, der Besitz der Trainer C-Qualifikation inklusive gültiger DOSB-Trainerlizenz für den Ausbilder der Reit-AG, regelmäßige Angebote, Abzeichenprüfungen gemäß Ausbildungs-Prüfungs-Ordnung (APO). Die vollständige Ausschreibung findet sich unter www.pferd-aktuell.de/jugend/schulsport-reiten. Einsendeschluss ist der 1. Juli 2019. (fn-press)