Laugks verlässt Stall Meggle

Dieter Laugks, ehemaliger Deutscher Vizemeister der Dressurreiter, hat sich entschlossen, die Zusammenarbeit mit Marina und Toni Meggle Ende November 2012 zu beenden. Seit 2006 hatte Dieter Laugks gemeinsam mit seiner Frau Dodo das Training und das Management des Dressurstalls Meggle übernommen und die Pferde von Familie Meggle auch im internationalen Dressursport vorgestellt. Auf Nachfrage erklärte Laugks: „Da es sich bei der Reitanlage der Familie Meggle um eine Privatanlage handelt, ist es dort nicht möglich Kundenpferde und Reiter zu trainieren. Neben dem eigenen Turniersport trainiere ich gerne Reiter und Pferde bis Grand Prix. Dem möchte ich mich in Zukunft wieder mehr widmen können.“ Dodo und Dieter Laugks haben noch nicht entschieden, wo sie sich mit ihren Pferden niederlassen werden. Sie wollen im Raum München bleiben und dort einen Standort suchen. Laugks, von Beruf Rechtsanwalt und Experte für Pferderecht, hat immer wieder als Reiter und Trainer auf sich aufmerksam gemacht. Rund 20 Pferde hat er bis zur Grand Prix Reife gefördert. In den vergangenen zehn Jahren war er mit drei Pferden im B-Kader des DOKR vertreten. Mit Weinrausch wurde er 2002 Deutscher Vizemeister. Mit Ingas, Habana und Weinrausch wurde er Rheinischer Meister und hat erfolgreich mit der Deutschen Mannschaft an Nationenpreisen teilgenommen. In der vergangenen Saison gewann Dieter Laugks mit Meggle’s Weltall VA neun internationale und nationale Grand Prix Prüfungen mit Ergebnissen bis zu 79,5 %. pm/MS ;