Mirjam Wittmann reitet für Deutschland

Frühlingstemperaturen, Reiter aus acht Nationen und begeisterte Zuschauer: Das Worker-Festival sorgte für beste Stimmung.

Wird bei der WM starten: Mirjam Wittmann mit Kiro. Foto: Hapke

Jetzt ist es raus: Beim Max Benz Working Equitation Masters Cup, der am Wochenende auf dem Maxhof in Baldham über die Bühne ging, sichtete Bundestrainer Nuno Avelar zum letzten Mal für die Weltmeisterschaften, die im Rahmen der Pferd International München vom 10. bis 13. Mai auf der Olympia-Reitanlage stattfindet.

Vier Reiter werden das deutsche Team der Worker bilden, es sind: Mirjam Wittmann, Thomas Türmer, Mitja Hinzpeter und Gernot Weber. Ersatzreiterin ist Hannah Gelczinnus.

Ein Porträt über die Pferdewirtschaftsmeisterin Mirjam Wittmann aus dem oberbayerischen Rosenheim lesen Sie in der Mai-Ausgabe der BAYERNS PFERDE.

Qualifiziert hat sich übrigens auch ein Reiter, der seit vielen Jahren im Freistaat lebt. Arnaud Petit wird bei der Weltmeisterschaft für sein Heimatland Luxemburg an den Start gehen. (ms)