Nürnberg: Jörne Sprehe knackt die S***-Prüfung

Da ging es richtig zur Sache: Am zweiten Tag der Faszination Pferd in der Nürnberger Frankenhalle hatten Parcoursbauer Dieter Heinz und sein Team einen knackigen S***-Parcours mit Stechen als Finale im Bayernchampionat der Nürnberger Versicherung aufgebaut.

Toll gesprungen: Jörne Sprehe und Clueso. Foto: Dill

17 Reiter hatten sich in die Starterliste eingetragen und servierten dem Publikum auf den vollen Rängen tollen Springsport.

Nur drei Reiter schafften im Umlauf eine Nullrunde und qualifizierten sich damit für das Stechen. Jörne Sprehe aus Fürth und ihr Clueso legten vor, sausten in 34,61 Sekunden fehlerfrei durch den Stangenwald  – das war der Sieg. Knapp dahinter rangierten die amtierende Weltmeisterin Simone Blum aus Zolling mit ihrem Nachwuchspferd Con Toch und der Königsbrunner Patrick Afflerbach auf Ciara.

Aufgrund einer Regeländerung allerdings ist seit diesem Jahr der Gesamtsieger des Bayernchampionats 2018 der Nürnberger Versicherung der neue Bayernchampion. Der Titel ging damit an den Augsburger Wolfgang Puschak und Edgar, der bei den Qualifikationen in Küps, Ingolstadt, Nördlingen und Illertissen sowie beim Finale in der Frankenhalle am meisten Punkte sammeln konnte.

Bereits am Vormittag waren bei der Consumenta Springprüfungen auf höchstem Niveau über die Bühne gegangen. Hier hießen die Sieger Elisabeth Meyer (Leingarten) mit Olivia, Dominik Hieber (Augsburg) mit Cortina d’Ampezzo und Michael Kölz (Leisnig) mit Dubai. (ms)