Nürnberg: Max Weishaupt springt zum S**-Sieg

Wenn das kein fulminanter Auftakt war: Gleich drei hochrangige Springprüfungen standen am ersten Tag der Faszination Pferd im Rahmen der Consumenta auf dem Programm. Und da ging in der Nürnberger Frankenhalle so ziemlich alles an den Start, was im Springsattel in Bayern Rang und Namen hat.

Der sportliche Höhepunkt was das S** mit Stechen, für das sich am Dienstag Nachmittag 20 Reiter qualifiziert hatten. Nur vier schafften im Grundparcours eine Nullrunde und durften somit im Stechen an den Start gehen. Und hier kam keiner an Max Weishaupt, dem jungen Mann aus Jettingen und seiner achtjährigen bayerischen Stute Con Caya vorbei. In 40,06 Sekunden steuerte der Schwabe seinen Vierbeiner, den Vater Josef Weishaupt gezüchtet hat, zum Sieg.
Auch im Barrierenspringen, das bereits mittags über die Bühne ging, blieb der Sieg in Bayern. Hans-Günther Blum, frisch gebackener Ehemann von Weltmeisterin Simone Blum, scheint sein neuer Nachname zu beflügeln. Im Sattel von DSP-Wallach Lebouche packte er jedenfalls problemlos und als Einziger die 1,80 Meter im vierten Stechen und kassierte so verdient die goldene Schleife. Seine Ehefrau hatte im S** ihr erst siebenjähriges Nachwuchspferd Django Unchained gesattelt und landete am Ende auf Platz 11.
Eine fränkische Siegerin hatte es im ersten Springen des Tages, einem S*, gegeben. Hier sauste die Fürtherin Jörne Sprehe mit Solero auf Platz eins.

Weitere Informationen zur Faszination Pferd und die Tickets für die begehrten TOP GALA-Shows gibt es unter www.faszination-pferd.de.