Obernburg: Barrierensieg für eine Bayernstute

Vier schwere Dressur- und Springprüfungen standen am Samstag und Sonntag beim RFV Obernburg auf dem Programm.

Mächtige Sätze bekamen die Zuschauer zu sehen, als es am Samstag Abend in Obernburg um die goldene Schleife im Barrierenspringen der Klasse S ging. Alexander Kisselbach (RV Am Pohlheimer Wald) kam mit den Anforderungen am besten zurecht und setzte sich mit seiner zehnjährigen bayerischen Stute Wild Emotion G (von Casinos/Wild Life; Z.: Thomas Gansbühler) an die Spitze.

Ein S*-Springen mit Siegerrunde gewann Martin Reznicek (RFV Nidda und Umgebung) mit Chanya.

Auch zwei Dressuren der schweren Klasse gab es in Obernburg zu reiten. In einer S*-Kür ging der Sieg an Giulia Gasztecki (RV Gundernhausen) mit Vom Feinsten, einen St. Georg Special entschied Birgit Hild (Ronneburger Hügelland) mit Licouras für sich. (ms)