Patrick Afflerbach und Cassito sind beim Hallencup in Illertissen nicht zu schlagen

Ein selektives Springen hatten sich die Parcoursdesigner da ausgedacht, doch kein Problem für den Königsbrunner Patrick Afflerbach und seinen Cassito.

Foto: Puschak
Strahlende Gesichter bei Patrick Afflerbach und Christina Wrobel für die Sponsoren

Am Vortag konnte der junge Mann aus Königsbrunn bei Augsburg berufsbedingt noch nicht an den Start gehen, doch heute war Patrick Afflerbachs Tag! Zwar musste er mit Quando noch einen Abwurf hinnehmen, doch mit Cassito sicherte er sich nach einer rasanten Runde den SIEG!

Auch die folgenden Platzierungen blieben dieses Mal in rein bayerischer Hand: Rang zwei belegte Hans-Peter Konle mit Quick Stepp, gefolgt von Matthias Mock und Prinz Claus bevor die einzige Amazone des Starterfelds, Stefanie Paul, die mit Casira  Platz vier belegte. Lokalmatador Edwin Schmuck war wieder hoch erfolgreich unterwegs, diesmal mit Alonso auf Rang fünf, gefolgt von Denis Nielsen auf dem Schimmel Carlo S. Als schnellster Vierer-Ritt sicherte sich Rüdiger Renner noch Platz sieben.

Der  Sonntag Morgen gehört um 8 Uhr bereits den Youngstern in einer Springpferde-Prüfung der Klasse M. Dann reihen sich die Finalprüfungen bis zur schweren Klasse aneinander, bevor es gegen 15 Uhr um den Großen Preis von Illertissen geht, ein S** mit Stechen.