Pferd International München: Charity-Aktion mit Erol Sander

Ein Abend für den guten Zweck: Beim Welcome Abend im Rahmen der Pferd International auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ist bei einer Charity-Aktion zugunsten der Darmkrebshilfe der Felix Burda Stiftung ein kunstvoll verziertes Pferd versteigert worden.

Versteigerte "Rosi International" zugunsten der Felix Burda Stiftung: Schauspieler Erol Sander.

Schauspieler Erol Sander, der das Kunstwerk versteigerte, ist ein großer Pferde-Fan und saß schon für viele seiner Rollen im Sattel. Er war aber nicht nur der Liebe zu den Pferden wegen, sondern vor allem auch für die gute Sache da. Sander ist der diesjährige Charity-Botschafter der Pferd International München und gab den Startschuss für die Benefiz-Aktion: Am Donnerstag versteigerte er ein farbenfrohes und großformatiges Pferde-Kunstwerk des bekannten Karikatur-Künstlers Bernhard Prinz. Titel: „Rosi International“. Der Erlös: 4000 Euro. Das Charitygeld geht an die „patientenhilfe darmkrebs“: eine Initiative der „Felix Burda Stiftung“, dem „Netzwerk gegen Darmkrebs und der Stiftung „Lebensblicke“, die sich das Ziel gesetzt hat Spenden zu generieren, um in Not geratene Darmkrebs-Patienten zu unterstützen.

Zu den prominenten Zweibeinern zählten zahlreiche Pferdefans wie Schauspieler Erol Sander, Moderatorin und Gottschalk-Schwester Raphaela Ackermann, Sport-Kommentator Marcel Reif mit Prof. Dr. Marion Kiechle, Regisseur Joseph Vilsmaier, der ehemalige Regierungssprecher Bela Anda, Nadja zu Schaumburg-Lippe und Musiker und Fotograf Mike Kraus. Denn wie heißt es doch so schön: „Das größte Glück auf Erden, liegt auf dem Rücken der Pferde“.