Premiere mit Don Darius

Umzug nach Bayern: Nina Neuer hat den Celler Hengst Don Darius gekauft und wird ihn in der U 25 Tour präsentieren.

Das Landgestüt Celle hat den elfjährigen Don Frederico-Sohn Don Darius Mitte Dezember nach Bayern verkauft. Der Hengst wird das U25-Pferd für Nina Neuer, die Frau von Nationaltorhüter Manuel Neuer. Der Don Frederio-Sohn aus einer Markus Deak xx-Mutter, der bei Claus Quast zur Welt kam, war nach seiner Körung zweitbester Hengst beim 300-Tage-Test und wurde anschließend vom Celler Bereiter Mike Habermann ausgebildet. 2011 holten Habermann und Don Darius jeweils Silber beim Hannoveraner Championat und beim Bundeschampionat. Ein Jahr später wurde es Bronze in Warendorf und sechsjährig belegte das Paar Rang neun. Siege und Platzierungen bis Intermédiaire I stehen auf dem Konto des Braunen.
Auf Grand Prix Niveau hat Don Darius bislang keine Turniererfahrungen. Nina Neuer, die zuletzt ihrem DSP-Wallach Eliot bei Benjamin Werndl im oberbayerischen Aubenhausen trainierte, sammelte mit diesem bereits erste internationale Erfahrungen und platzierte sich bis Intermediaire I. Mit Don Darius nahm sie im Januar auf dem Waldhauserhof bei Uwe Schwanz in Sauerlach bereits an einer Schulung zum Piaff Förderpreis Auswahllehrgang teil. Dort sichtete die internationale Richterin Katrina Wüst die Kandidaten, die eine Drei-Sterne Prüfung reiten mussten und gab danach auch Tipps für das weitere Training. In Warendorf werden sich die Nachwuchsreiter dann dem Urteil von Bundestrainerin Monika Theodorescu und Fachbereichstrainer Sebastian Heinze stellen.