Sabrina Berger knackt den Großen Preis

Superrunde für Sabrina Berger: Die 38-jährige Reiterin aus Amberg in der Oberpfalz hat am 7. Oktober mit Quidams Star Melloni in Wiener Neustadt den Großen Preis gewonnen.

Sieger im Großen Preis: Quidams Star Melloni und Sabrina Berger.

Zwölf Hindernisse, darunter eine dreifache Kombination, mit einer Maximalhöhe von 1,45 m galt es zu absolvieren im Großen Preis vom Sportland Niederösterreich beim 21. CSI2* Arena Nova. 32 Paare stellten sich dieser Herausforderung, lediglich die besten zehn davon schafften es in die Siegerrunde in dieser mit 25.000 Euro dotierten Weltranglistenspringprüfung. Als Sieger – und damit um 6250 Euro reicher gingen Sabrina Berger und ihr achtjähriger Holsteiner Quidams Star Melloni vom Platz.

„Quidam ist seit drei Jahren bei uns, wir haben ihn selbst ausgebildet und ich hoffe sehr, dass ich ihn noch länger reiten darf. Das war das schwerste Springen, das ich bisher mit ihm gegangen bin und das gleich zu gewinnen ist natürlich extrem schön“, strahlte die Siegerin.

Die Mutter einer Tochter hatte mit ihrem fehlerfreien Umlauf in einer Zeit von 40,38 Sekunden einen österreichischen Sieg verhindert, denn auf dem zweiten Platz in diesem 2-Sterne Grand Prix standen Cuitero und Romana Hartl aus Oberösterreich. Tobias Bachl aus Pfarrkirchen und Cicera de la Vayrie belegten Rang sechs.