Schloss Kaltenberg: Startschuss für die Ritter

Furioser Auftakt in die 40. Saison: Das Kaltenberger Ritterturnier startet am Freitag mit einer feurigen Gauklernacht, einer neuen Liveshow und dem Kinderritterturnier.

Auf diesen Moment haben hunderte Künstler wochenlang hingearbeitet: Das Kaltenberger Ritterturnier startet in seine 40. Saison. An drei Wochenenden im Juli verwandelt sich Schloss Kaltenberg in eine authentische Mittelalterkulisse mit Handwerken, Gauklern, Musikanten und natürlich mit Rittern.

Den feurigen Auftakt bildet dabei die Gauklernacht am Freitag, den 12. Juli. In dieser Nacht gehört Schloss Kaltenberg bis 2 Uhr ganz den Künstlern, die in den kommenden Wochen auch das umfangreiche Rahmenprogramm gestalten. In der Gauklernacht treten Musikanten, Artisten und Komödianten nicht nur auf den fünf Live-Bühnen im Gelände auf, sondern sind mit eigens für die Gauklernacht entwickelten Programmen auch in der Arena auf Schloss Kaltenberg zu erleben. Zu den Highlights zählen dabei die Feuershow von Hypnotica, die Konzerte von Corvus Corax oder der Auftritt der französischen Compagnie Kervan. Um 23 Uhr erleben die Besucher der Gauklernacht außerdem ein stimmungsvolles mit Musik untermaltes Feuerwerk.

Am Samstag, den 13. Juli findet das mittelalterliche Treiben auf Schloss Kaltenberg ab 16 Uhr seine Fortsetzung. Hier kann man altes Handwerk entdecken, durch mittelalterliche Lager streifen oder sich in den Schänken und Tavernen an verschiedensten Köstlichkeiten wie Bärlauchfleisch oder Spinatknödel laben. Der mit Spannung erwartete Höhepunkt des Tages ist jedoch die Premiere der neuen Liveshow „Kampf der Brüder“ in der Arena. Die aufwändig inszenierte Show erzählt in diesem Jahr die Geschichte zweiter rivalisierender Brüder, deren Kampf maßgeblich von einem geheimnisvollen Amazonenheer beeinflusst wird. Pferde, die in vollem Galopp durch die Arena preschen, packende Lanzenkämpfe und eine Geschichte mir Humor – das alles erleben die Zuschauer hier hautnah.

Am Sonntag, den 14. Juli beginnt ab 12 Uhr der traditionelle Familientag mit Marktreiben, Gaukeleien, zahlreichen Walk-Acts sowie Konzerten und Showkämpfen von Rittern. Überall im Gelände finden sich zudem Möglichkeiten für Kindern selbst aktiv zu werden. Entweder beim Bogenschießen, in der Knappenschule der Schwarzen Ritter oder auf dem großen Spielplatz mit Ritterburg. Höhepunkt für Kinder ist jedoch das eigene Turnier in der Arena. Wer alle Übungen wie das Ringestechen oder das Pferdeäpfelwerfen meistert wird am Ende gar feierlich zum Ritter geschlagen. Das Kinderritterturnier findet gleich im Anschluss an die große Liveshow in der Arena statt.