Süddeutsche Championate: Gold und Bronze für die Landeszucht

Bei den Süddeutschen Championaten der Vielseitigkeitspferde in Laupheim räumten bayerische Pferde ganz schön ab: Gold für Cirmont unter Nina Schultes, Bronze für Planter’s Punch!

Er nahm den Titel bei den Vierjährigen aus dem baden-württembergischen Laupheim mit nach Hause: Cirmont von Cormint/Contender aus der Zucht von Wolfgang Braun, Berching. Vorgestellt wurde der Wallach von Nina Schultes von der TG Haupt- und Landgestüt Schwaiganger. Die Amazone saß auch im Sattel des Silbermedaillengewinners: Der beim Zuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar registerierte Danakil Desert stammt aus der Zucht von Karl-Heinz Bange, Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände.

Auch im Championat der Fünfjährigen ging eine Medaille nach Bayern: Planter’s Punch von Desirao xx/Corallo aus der Zucht von Miriam Bray, Rotthalmünster, gewann unter Falk-Filip-Finn Westerich Bronze. Champion der Fünfjährigen wurde die Württemberger Stute Dottoressa unter Julia Schmid. Der Titel in der Konkurrenz der Sechsjährigen ging an den von Maria Wagner vorgestellten FBW Chrisanto und somit ebenfalls an ein Pferd aus baden-württembergischer Zucht. Der Christdorn/Calido I-Sohn war mit der Wertnote 8,8 Vierter der Geländepferdeprüfung der Klasse L. Gewonnen wurde diese Prüfung von Sophie Grieger. Mit dem Bundes-Vizechampion des vergangenen Jahres Osterglanz, dem Sohn des Ostermond xx aus einer Canterbury-Stute, gezogen und im Besitz des Haupt- und Landgestüts Schwaiganger, erhielt sie die hervorragende Note 9,3. Mit der Trakehner Stute Dark Rose wurde sie außerdem Fünfte (Wertnote 8,6) und im Sattel des Bayernwallachs Checker (con Chico’s Boy/Surako xx; Z.: Günther Rameder, Pfeffenhausen) Sechste (8,5). (mic)