Top-Nachwuchs und ein spannendes Derby

Bei Pferd International München stand gestern die Einlaufprüfung zur Qualifikation im Nürnberger Burg-Pokal auf dem Programm.

Silberstern und Annabel Frenzen siegten vor Elton John, der von Stefanie Wolf vorgestellt wurde.

Junge Talente im Sattel zeigten ihr Können in der Einlaufprüfung zum Piaff-Förderpreis, einer Serie auf S*** Niveau für Reiter bis 25 Jahre. Die beste Runde unter dem sonnigen Münchner Himmel drehte Ninja Rathjens mit ihrem imposanten Schimmel Emilio. Sie gewannen mit 71,711% vor der Vorreiterin des Nürnberger Burg-Pokalfinales 2017 Anna Christina Abbelen auf Henny Hennessy (70,5%) und Nina Neuer mit ihrer neuen Zukunftshoffnung Don Darius (69,658%).

Krönender Abschluss des Samstags war das Dressur-Derby. Hier zelebrierten Dorothee Schneider und Jessica von Bredow-Werndl moderne Reitkunst in ihrer sensibelsten und einfühlsamsten Form. Mit 0,05% war der Vorsprung von Dorothee Schneider am Ende denkbar knapp und unterstreicht einmal mehr das Talent der beide im Burg-Pokal mit dem Stilpreis ausgezeichneten Ausbilderinnen.

Heute geht Pferd International München mit einem tolle Programm zu Ende und es wartet begeisternder Dressursport in der NÜRNBERGER Dressur-Arena:

9:45 S*** Piaff-Förderpreis

12:00 St-Georg-Special NÜRNBERGER BURG-POKAL 4. Finalqualifikation

14:15 NÜRNBERGER BURG-POKAL Führzügel-WB

15:00 CDI 5* Grand Prix Kür präsentiert von der NÜRNBERGER Versicherung

Wer nicht das Glück hat live in München zu sein, der kann alle Prüfungen via ClipMyHorse.TV Deutschland verfolgen.

Oder auch im BR heute Abend in der Sendung Blickpunkt Sport, Beginn 22 Uhr.

(ms)